Boston Legal

Auf VOX läuft doch seit längerem die Serie "Boston Legal'

Mittlerweile hab ich jetzt schon fast 10 Folgen gesehen und ich liebe sie immer mehr. Und nicht nur weil die Frau meiner Träume, die schönste Schönheit aller Zeiten, das hübscheste Wesen der Menschheit, Rhona Mitra als Tara Wilson ihr Bestes gibt. Nein, ich bin der Arroganz und dem Hochmut der gesamten Belegschaft verfallen. Denny Crane und Alan Shore, deren Köpfe vor lauter Stolz noch nie ihre eigenen Schuhe gesehen haben, sind die mit Abstand die gelungensten Charakteren. So etwas eingebildetes hat doch die ganze Menschheit noch nie gesehen.
Und wenn sie zum Schluss ihres erfolgreich abgeschlossenen Fall eine fette Zigarre auf dem Balkon paffen, erkennt man in ihnen, wenn auch spärlich, etwas liebenswürdiges und menschliches.

Ich bin in solchen Sachen ein Spätzünder, da ich Serien eher durch Zufall entecke und ich die meisten sofort ablehne, ohne mir vorher eine wirkliche Meinung zu bilden. So war es auch bei Dr. House. Damals dachte ich, wie man so ein aufgeblasenen Schnösel, der auf alles eine Antwort weiß, in eine Serie packen kann. Doch er entpuppte sich als Gott unter all den langweiligen Serienärzten, die immer dasselbe sagen. Er ist der Koenig der Ironie, ein Kaiser des Schwarzen Humors.

Könnte ich mich bausteinartig neu zusammenbauen, so wäre ich zum Schluss ein Dr. House - Denny Crane - Alan Shore Gemisch. Ein Arschloch quasi. Mit verstecktem Herz.

Das könnt ich mir gut vorstellen. Dann würde ich Rhona Mitra besuchen.


Solverat | 11. January 2007 | - Kategorie: History | Tags:,



Verwandte Beiträge: