Der Slang der Neuzeittastatur

Begrüßungsformeln wie "alles save?", "alles massiv?" oder "alles straight?" sind eine Schande, lösen bei mir ein Ekelgefühl aus. Das ist grauenhaft. Steht bei mir noch über dem abwechselnden Groß und Kleingeschreibe und noch über dem ASCII Geplärr.

Aber ich bin damit nicht allein. Stefan Weber fühlt sich offenbar auch schon zu alt. Ich zitiere:

`·•» [Ç]أР[ã]§ [ì]Çè & [H]ôTTè® [t]HãÑ [ƒ]ì®Ë «•·´

Ein Rätsel, wie sich ein offenbarer Freund der Kryptographie derartige Mühen machen kann. Oder habe ich da etwas übersehen, gibt es dafür auch eine Voreinstellung auf der Tastatur?

Unter dem Artikel "auf gut keyboardisch" versucht er, diese, zwar nicht mehr ganz so neue, dafür aber um so bescheuerte Schreibwelt zu verstehen.

Wer sich dafür noch mehr interessiert, kann sich hier die HTML Version der gesamten Arbeit von Stefan Weber angucken. (Existiert auch als PDF)

Ich zitiere nochmal, denn dieser Satz hat unter seinem lustigen Vorreiter einiges wirkliches:

"Wenn das so weitergeht, bellt die Jugend bald nur noch." Es könnte noch schlimmer kommen: Bald werden wir Mitt-Dreißiger gar nicht mehr lesen können, was sie schreibt.

Mittlerweile überlege ich mir ernsthaft, einmal meinen Klingelton zu ändern und vielleicht doch mal HipHop zu hören. Damit ich den Anschluss wieder finde.


Solverat | 12. January 2007 | - Kategorie: History | Tags:,



Verwandte Beiträge: