Bierbad

badewanne.JPG

Eine Badewanne voll mit Bier. Noch Fragen?

Der Rest ist langweilig. Am Freitag stand ich mit Mence, Herr M. und Co in der Bierbar. Ich hatte Blickkontakt mit einer Dame. Sicher drei Stunden lang. Dann kam plötzlich so ein blonder Christ, legte seine Hand auf ihren Oberschenkel und knutschte mit ihr rum. Dieses Luder vergeudete drei Stunden meines Lebens. Obwohl ich sonst auch nichts unternommen hätte, außer mich gut zu fühlen, war das eine glatte Frechheit.

Ich verbrachte den Samstagnachmittag damit, hunderte Flashgames zu spielen, bei denen ich es niemals weiter als bis zum zweiten Level schaffte.

Der Abend begann mit einer kleinen Party. Wir saßen in einem Wohnzimmer um einen kleinen Tisch herum, tranken Bier und hörten Musik aus scheppernden Notebookboxen. Ein Emojunge drehte sich einen Joint. Ich kiffe nicht, gleich vorneweg, ich sehe dabei nur zu. Ist viel witziger. "Ich wollte einmal LSD nehmen." erzählte er, während er mit ruhiger Hand die Tüte wickelte. "Aber dann habe ich zuerst das Buch des Erfinders gelesen, damit ich weiß, was auf mich zukommt." Ich lachte. Ein überlegter Drogenkonsum. Was für eine Schönrederei.

Da fällt mir eine Geschichte ein. Ich weiß nicht, was davon wahr ist, wieviel davon wahr ist und ob überhaupt etwas davon wahr ist, schließlich erzählte sie Ertl. Ertl schmückt gerne aus.
Er war gerade im Between, ein Jugendzentrum in der Stadt, als ein Kollege zu ihm kam und sagte, dass er nach Hause gehen würde um eine Tasse Engelstrompetentee zu schlürfen. Hinten, beim Spielplatz habe er ein paar von den Blüten gefunden. Danach wolle er wieder kommen.
Zwei Stunden später sah Ertl einen Krankenwagen auf der Hauptstraße vorbeifahren. Mit Blaulicht. "Scheiße, das ist er, hab ich mir gedacht." erzählte er uns lachend. "Jetzt hat es ihn erwischt!" Ertl lief in Richtung Krankenwagen, der nur wenige Meter vom Between stehen blieb. An einer Kreuzung stand ein Auto mit einem Loch in der Windschutzscheibe. Auf dem Boden lag ein Moped. Ertl kombinierte schnell. In seinem Wahn musste der Kollege mit dem Moped auf das Auto zugerast sein. Später erfuhr er, dass sein Kollege freihändig, lachend, ohne Helm, mit beiden Armen winkend auf das Auto zuraste und kollidierte.
Wie gesagt, der Wahrheitsgehalt ist unbekannt, jedoch kenne ich viele andere Geschichten, die dank Engelstrompeten kein gutes Ende nahmen und ich deswegen auch diese Story für mehr oder weniger als echt einstufe.

Der Emojunge reichte den Joint in die Runde. Inzwischen saßen auch ein paar Mädels am Tisch und unterhielten sich. Eine davon war sehr zierlich und blass. Sie war von kleiner Statur und trug eine Brille. Ich beobachtete sie, wie sie eine Zigarette aus ihrer Handtasche zog. Während sie den ersten Zug nahm, fragte ich mich, wieviel bzw. was in ihrem Körper gerade kaputt ging. Sie wog nicht mehr als diese Zigarette, ihr Handgelenk war nicht dicker als diese Zigarette. Sie würde bald Blut husten, dachte ich. Doch der ausgeatmete Rauch blieb grau. Das war für mich gleich faszinierend wie ein, gerade Laufen gelerntes Kind. Wie kann das funktionieren? Wenn das Mädl eine Schachtel Zigarette raucht, hat sie danach mehr Nikotin als Blut in den Adern. Ihre Lunge muss danach ein schwarzer Klumpen sein. Doch bevor ich sie auf die Gefahr hinweisen konnte, brachen wir auf. Die Stadt rief nach uns. Nach unseren Geldbörsen.

Das Wohnzimmer stank nach Farbe. Ich begrüßte den, nicht gerade glücklich dreinschauenden Pächter. "Die Bullen waren eben da!" sagte er mit grantiger Miene. "Eröffnung und schon die ersten Scherereien!"

Wir tranken Bier bis die Lichter angingen. Um zwei Uhr gehen im Wohnzimmer immer die Lichter an. Ein klares Zeichen für Sperrstunde. Dann sieht man erst die ganzen Fratzen, von denen man umgeben ist. Meine miteingeschlossen. Und weil das jeder weiß, wird der Schuppen relativ schnell verlassen. Die nächste, dunkle Spelunke ist ja nicht weit.

Ali wartete mit einem Lahmacun auf mich. Mit viel Dönerfleisch. Ist besser als eine Pizza Speciale.


Solverat | 4. February 2007 | - Kategorie: History | Tags:, ,



Verwandte Beiträge: