Ba-Ba-Banküberfall

Ja, wenn bei uns in Österreich mal eine Bank überfallen wird, dann ist das ein richtiges Volksfest. Aber es ging ja alles glimpflich aus. Die Geiseln sind wieder frei, der Geiselnehmer in Haft. Heute Morgen sprach auch schon der Polizei-Psychologe im Radio und erklärte, wie man sich bei einer Geiselnahme verhalten soll.

Passiert weltweit zigmal am Tag. Aber wir wären nicht Österreich, wenn alles normal abgelaufen wäre:

Ein musikalisches Intermezzo von Bewohnern eines Hauses gegenüber der Bawag-Filiale wurde behördlich gestoppt: Sie hatten Boxen ans Fenster gestellt, aus denen laut der alte EAV-Hit "Ba, Ba, Banküberfall" schallte.

Genial! Musikalische Untermalung während eines Überfalles. Wien, die Stadt der Musik, man kann es ihnen nicht verübeln.


Solverat | 28. February 2007 | - Kategorie: History | Tags:,



Verwandte Beiträge: