Umzug (1)

Der Umzug im März steht bald an. Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Herr M. plädiert auf seine zwei Tage Urlaub, die ihm bei einem Umzug zustehen. "Dann können wir das große Gerümpel schon mal hinauftragen."

Wir teilen uns ein Haus mit zwei Stockwerken und riesigem Balkon. Das Haus steht erhöht, auf einem Hügel. Im Winter gibt es manchmal keine Zufahrtsmöglichkeiten. Wird schon gehen, denk ich komplett überhoben und realitätsfremd. Eine WG in einer großen Wohnung - ok. Eine WG in einem Haus ist dann schon eine andere Liga. Wenn man da nicht aufpasst, regieren die Ratten über das Reich. Und die Katzen. Und andere Kulturen.

"Wir nehmen dann an einem Donnerstag und Freitag frei." erklärte Herr M. streng organisatorisch. "Am Mittwoch saufen wir uns dann die Birne weg, am Donnerstag liegen wir mit Kopfschmerzen im Dreck, am Freitag ziehen wir uns ein paar DVDs rein, am Samstag gehen wir auf Achse und am Sonntag schleppen wir ein, zwei Möbel hinauf." "Genial!" sagte ich begeistert. Ich muss gar nichts dagegen einwenden. Es wird genau so ablaufen. Da nützen keine guten Vorsätze was.


Solverat | 28. February 2007 | - Kategorie: History | Tags:, ,



Verwandte Beiträge: