Kurven

Ich hasse es. Da fährt man auf einer Geraden. Einer ewig langen Geraden. Ein paar hundert Meter vor mir fährt ein Auto und beginnt zu blinken. Es fährt weiter und blinkt. Es wird langsamer und langsamer. Der Abstand zwischen mir und dem Auto wird kleiner. „Komm schon!“ schreie ich fast schon hysterisch und klopfe gegen das Lenkrad. Doch das Auto vor mir wird nur noch langsamer und der Blinker blinkt weiter schön im Takt. Ich geh nicht vom Gas. Es wird wohl möglich sein, auf einer 1000 Kilometer langen, geraden Straße ohne stehenzubleiben die Einfahrt zu packen.

Das Auto ist nur noch wenige Meter vor mir. Es bleibt stehen. Ich steh auf die Bremsen. Ich fluche. Ich schreie. Der Rückspiegel des Vorderen blitzt ängstlich. Meine Stoßstange spuckt auf die Stoßstange seines Gegenüber. „AHH! FAHR EINFACH UM DIE KURVE! DA KOMMT NIEMAND!!!!“ schreie ich.

Die Straße ist leer. Tausend Meilen kein CO2-Ausstoß. Das Auto vor mir drückt aufs Gas. Erster Gang. Vom Mond aus sieht man einen schwarzer Strich. Die Straße. Sie ist so lang und einsam, dass man sie von dort sehen kann. Darauf sieht man einen qualmenden roten Punkt und einen gefährlich brummenden, schwarzen Punkt. Aus dem schwarzen Punkt quillt Rauch. Hassrauch. Das rote Auto qualmt blau aus dem Auspuff, während es keuchend um die Kurve fährt. „ICH HASSE DICH!“ schreie ich kolerisch. Koffein wallt in meinen Adern. Ich fahre gefährlich nahe am Heck des vorderen vorbei, während ich den Motor aufheulen lasse, der vordere Teil meines Wagen sich kurz verlängert um kurze Zeit danach den Rest mit einem Satz nachzuziehen.


Solverat | 21. March 2007 | - Kategorie: History | Tags:, ,



Verwandte Beiträge: