Nikolaus

Heute (und morgen) ist ja der Nikolaustag, denk ich geschafft.
Ich geh nach Hause, mach die Lichter an. Lustlos richt ich mir ein paar Brötchen. Ein wenig Speck und Streichkäse. Ein Glas Orangensaft. Ich setz mich an den Tisch, überfliege die Tageszeitung, deren News ich schon heute Morgen im Netz gelesen habe. Einsam ist mir, denk ich geschafft.
Heut morgen war ich noch motiviert. Da hab ich dem Mooky gesagt, dass ich die Glühweinzeiten vermisse und das ich heute Abend auf dem Christkindlmarkt dabei sein will. Denkste. Ich streich mir noch ein Brötchen.
Wieviel Kinder heute wohl erschreckt werden?
Als ich mal klein war, da hat der Nikolaus uns allen aus einem großen goldigem Buch vorgetragen, wie wir uns so das ganze Jahr über verhalten haben. Woher der das wusste? Jedenfalls blickte mich damals der Nikolaus finster an und meinte, dass ich dieses Jahr ganz und gar nicht brav gewesen wäre. Meine Mutter lächelte belehrend.
Der Nikolaus gab dem Krampus ein Zeichen. Meine Fresse. Der Krampus, ich hatte einen Mordsschiss vor dem. Er hatte eine Rute aus Zweigen und war dunkel bekleidet. In der anderen Hand hielt er einen Jutesack. Er öffnete ihn und befahl mir in diesen ekelhaften Jutesack zu steigen. Im nachhinein wie in einem Horrorfilm. Als ich in dem Jutesack so rumchillte und ich eh nicht wusste was das sollte, wurde er plötzlich verschlossen und der Krampus ging mit mir vor die Haustüre, mein Vater hinterher.
"Sooooooo!" hörte ich den Krampus kratzen. Plötzlich wurde es an meinen Füßen arschkalt, der vertrottelte Krampus steckte mich doch tatsächlich bis zur Hälfte in unseren Brunnen, der Jahr für Jahr vor unserer Haustüre Quellwasser hervorsprudelt. Ich schrie, wie ich noch nie geschrien hab. Meine Mutter war kreidebleich danach. Die Kollegen von meinem Alten haben nie wieder den Nikolaus und Krampus spielen dürfen.

Wieviele Kinder sich heute wohl erschrecken werden, denk ich geschafft.
Ich betrete mein Heimbüro, der Stream beseelt meine Ohren mit Thomas Newman. Ich werde ein wenig schreiben.

Heute Dr. House nicht vergessen, denk ich.


Solverat | 5. December 2006 | - Kategorie: History | Tags:, ,



Verwandte Beiträge: